Teile diesen Beitrag mit einem Klick:

On top of the world… nicht ganz, aber on top of my world oder heutigem camino.
Bin noch am Laufen, ich Verrückte. (Ca. Km-Stand aktuell 33 km…) Heute läufts einfach zu gut. Meld‘ mich später erneut, wenn ich dann noch kann?

Berducedo – A Fonsagrada
(45 km)
Ich weiß, ich hab’n Vogel ?

Ich habe – verständlicherweise – jetzt nicht soooo viel Lust zu schreiben. Daher in kurzen Sätzen. Gestartet bin ich heute erst um 8:45 Uhr. Das Wetter war so bombig, dass ich an der letzten Herberge in Castro (bereits nach 25 km) nicht pausieren wollte. Das eigentlich schwierige am Primitivo ist, dass die Ortschaften rar sind und die Herbergen weit auseinander liegen. So liegen um 15:45 Uhr noch 20 km bis zur nächsten Schlafmöglichkeit vor mir. Es hat sich aber sowas von gelohnt. Auch wenn die letzten 5 km echt die Härte waren. 20:15 Uhr bin ich dann an der Herberge eingetrudelt, ziemlich kaputt. Die 20 km habe ich in 4,5 h zurückgelegt und das bei hügeligem Gelände, wobei die ersten rd. 8-9 km vor allem wieder viel aufwärts gehen. Ich bin von meinen Beinen, vielmehr von meinem ganzen Körper echt beeindruckt.

Jetzt wird erstmal gegessen und dann erholt!

Die Fotos sprechen für sich – denke ich:

Die Grenze zwischen Asturien und Galicien ist erreicht.

Teile diesen Beitrag mit einem Klick: