Teile diesen Beitrag mit einem Klick:

La Isla – Villaviciosa
(21,1 km)

Die heutige Etappe ist wieder eine kurze, denn von den bestehenden Alternativen, den Tag zu gestalten, war es die für mich bessere Wahl. Die nächste Möglichkeit zu übernachten wäre nämlich weitere 15 Kilometer mit fast 500 Höhenmeter hoch und wieder runter gewesen. Und das bei 28-29 Grad und praller Sonne. Und vor allem immer noch schmerzender Füße. No way. Also langsam, langsam gehe ich heute die Strecke an.

Gemächlich verlasse ich um 9:15 Uhr die Herberge.

Ich begegne altbekannten Pilgern der letzten Tage; die meisten davon waren auch in der Herberge von La Isla. Einem Londoner, Felix, dem ich schon vor zwei Tagen das erste Mal begegnet bin, gehe ich lieber aus dem Weg. Sein Motto, den Camino zu gehen, ist nämlich „laufen und saufen“ – tatsächlich seine verwendeten Worte. Und so ist er auch zumeist ziemlich ‚gut unterwegs‘, wenn ich ihm begegne, z.B. heute Nacht im Schlafsaal, das damit erklärte Schnarchkonzert inklusive.

Die Gespräche mit den Koreanern Sunny und Sung sind dabei unterhaltsam und sympathisch, so dass ich mit ihnen gerne ein Stück des Weges gehe.

Auch Gerri und Wolfgang treffe ich heute wieder mehrfach und gehe einige Zeit mit ihnen, schlussendlich auch bis zum Etappenende nach Villaviciosa. Die zwei sind ein lustiges Pärchen, Schwäbin und Badener, und unterhalten mich derart angenehm, dass ich gut durch den Tag komme.

Denn zugegeben, heute laufe ich zumeist nicht gerne und oft gar wie in Trance, so dass es deshalb auch wenig Fotoimpressionen des Tages gibt.

Um mich etwas besser ausruhen zu können, habe ich mir nun auch wieder mal ein Einzelzimmer gegönnt, wovon es in Villaviciosa vielzahlige und preiswerte gibt.

Die morgige Etappe wird herausfordernd:
es geht von Meereshöhe auf einen Pass von ca. 440 Höhenmeter rauf und wieder runter und über die gut 20 Kilometer gibt es kaum oder keine Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten. Es verspricht also ein anstrengender Tag zu werden. Da gönne ich mir jetzt lieber etwas Extra-Ruhe ☺️

Teile diesen Beitrag mit einem Klick: