26.07.23 – Via Podiensis 1. Tag/ 18. Lauftag

von Katja Härle

26. Juli 2023

Le Puy-en-Velay – Montbonnet 17,6 km

Wie angekündigt in aller Kürze – also quasi in Stichworten 😉

Nacht war eine typische Pilgerherbergsnacht mit Gekruschtel (für die Nicht-Schwaben: geräuschvolles Rumwühlen in Sachen) bis um kurz vor 23 Uhr und wieder ab kurz nach 5 Uhr. Zudem lag ich in voller Erleuchtung eines Notausgangslichts.

Um 7 Uhr Pilgermesse mit der Entsendung der Pilger – u.a. von 25 Hongkonger – und anschließender Pilgerrush über den Camino. Vielleicht der Sog des ersten Tages. Alle rennen sie über den Weg, als gäbe es am Ziel Freibier, aber nur für die ersten 20 Ankommenden 😉 Ich bin in einem völlig anderen Mood, lasse sie zum Teil an mir vorbeiziehen und um 12 Uhr endgültig vorauseilen, als ich entscheide, den Tag zu beschließen. Und so scheine ich, in einer Gîte der Relaxer angekommen zu sein. Alle erst in Le Puy gestartet und den ersten Tag eine kurze Distanz gewählt. Fühlt sich gemächlich an. Gefällt mir. Besser hier geblieben als weitergeeilt…

Pilgerentsendung – die Via Podiensis beginnt
Morgenschatten in Le Puy
Pilger in Eile
Na das ist ja n Klacks 🙂
Da waren schon welche vor mir am Werk
Steinmanderl – mal anders
Die meisten Pilger laufen hier vorbei…
Montbonnet – hier bleibe ich für heute
Gîte d’étape l’Escole in Montbonnet
Etappe 1/ 18. Lauftag – mal wieder mit Zwischenspeicherung



Teile diesen Blog(beitrag) mit einem Klick:

Vielleicht interessiert Dich auch….