18.05.2023 – Schweizer Jakobsweg 17. Tag

von Katja Härle

18. Mai 2023

Moudon – Lausanne 30,1 km

Wow. Das war heute ein langer Hatsch und großer Schlag. 30 Kilometer – hätte nicht gedacht, dass das so gut geht heute.

Denn die Etappe ist die letzte mit Höhenprofil. Ab jetzt geht es dem Genfer See entlang – im Übrigen sind es nur noch ca. 77 Kilometer bis nach Genf – und dabei werden kaum noch Höhenmeter überwunden. Heute ging es 18 Kilometer kontinuierlich bergauf und 13 fast ausschließlich bergab. In Summe sind gut 550 hm hoch und runter zu bewältigen. Das ist per se nicht viel, wir spüren die Anstrengung allerdings schon deutlich. Und dennoch, der Weg ist heute zum Glück wieder sehr abwechslungsreich mit viel Wald – insbesondere auf die letzten 15-20 Kilometer bis fast ins Stadtzentrum von Lausanne. Tatsächlich spüren wir lange nichts von der Großstadt um uns herum, außer dass uns zusehends mehr Menschen begegnen.

Nachdem wir lässig um 10 Uhr gestartet sind (wir konnten uns von unserer süßen Unterkunft samt Gastgeberin kaum trennen), kommen wir schlussendlich um 19:15 Uhr in unserem Hotel an. Ich habe uns gegen 17 Uhr per Internet-Buchung ein Ibis-Zimmer gesichert. Nachdem der Weg nun so gar nicht an Häusern vorbeiführte und wir keinerlei Lust hatten, auf der Straße ins Stadtzentrum zu laufen, nur um uns gegebenenfalls am Wegesrand eine Bleibe für heute Nacht zu finden, habe ich mich für diesen Weg entschieden. Mit 113 CHF auch ein Ok-Preis – ansonsten ist Lausanne ein teures Pflaster.

Der Morgen erwacht über Moudon – Blick aus unserem Zimmer
Anfangs wieder der Broye entlang
über schmale Wiesenwege (besser lange Hosen tragen – Zeckengefahr)
und so manche abenteuerliche Brücke
Blick zurück nach Moudon
Natürlich war auch wieder Asphalt dabei
Es ging viel durch lauschige Wälder
Und viele Treppen mussten wir überwinden
Um 15 Uhr gab‘s ne gscheide „Brotzeit“ – mit Pasta und Wein läuft sich‘s gleich viel besser
Und noch mehr Treppen
Immer schön den gelben Pfeilen, Schildern, Muscheln oder der ausgeschilderten Route 4 entlang
Um 16 Uhr erster Sichtung der Genfer Sees
Bereits im Stadtgebiet – doch von der Stadt ist noch nichts zu sehen
Ach ja, noch ein paar Treppen 😉
Und noch mehr Treppen: ganze 106 Stufen hoch
Da geht’s heut nimmer rauf…
Auf den letzten Kilometern ins Zentrum passieren wir ein spanisches Festj
Die Kathedrale in Sichtweite
Gleich geschafft – auf den letzten Metern musste ich die Schuhe tauschen: nach gut 300 Km scheuert plötzlich etwas am rechten Fuß

Heute habe ich kein Foto unserer Unterkunft. Ich denke, ein Ibis-Hotelzimmer kann sich jeder vorstellen 😉

Etappe 17



Teile diesen Blog(beitrag) mit einem Klick:

Vielleicht interessiert Dich auch….

Herbst macht Laune

Herbst macht Laune

02.10.2023 Klausen - Schweich 26 km Dies ist wirklich ein Camino der ersten Male. Mitten in der...

mehr lesen